Warum ist „Endlich wieder Zinsen“ so gut?

Der wichtigste Vorteil besteht darin, dass Sicherheit, Rendite, Transparenz und Flexibilität auf hohem Niveau verschmelzen.

Häufige Fragen von Investoren beziehen sich auf die wichtigsten Vorteile unseres Anlage-Konzepts, denn:

Bei 98 % aller Geldanlagen müssen Sie sich als Anleger entscheiden, ob die Sicherheit Ihres Geldes oder eine höhere Rendite im Vordergrund stehen sollen.

Außerdem sind bei den meisten Geldanlagen auch höhere Zinsen nur selten mit hoher Flexibilität vereinbar. Und Transparenz verschwindet so gut wie immer im sogenannten Kleingedruckten, das es hier überhaupt nicht gibt.

Sicheres Anlagemodell

Je mehr Sie über das Investment erfahren, desto besser wird es.

Sicherheit – Wie sicher Ist das angelegte Geld bei diesem Investment?

Die Investition in ein privates Immobiliendarlehen zeichnet sich durch ganz besonders hohe Sicherheit des eingesetzten Geldes aus. Der Grund dafür liegt in der überproportionalen dinglichen Absicherung durch eine erstrangige Grundschuld auf einer deutschen Wohnimmobilie. Was bedeutet das im genau?

Stellen Sie sich vor, jemand kauft ein Haus und bekommt dafür von einer Bank ein Immobiliendarlehen in Höhe von 80 % des Wertes des Hauses. Alle verbleibenden Kosten bezahlt der Käufer aus Eigenmitteln. Die Bank sichert ihren Darlehensbetrag durch eine Grundschuld an der ersten Rangstelle im Grundbuch der Immobilie. Sie bekommt also 100 % des Immobilienwertes als Sicherheit für nur 80 % Darlehen. Das nennen wir „überproportional“.
Und „dinglich“ ist diese Absicherung, weil ein ganz konkreter Sachwert, nämlich das Haus, als Sicherheit dient. Die Bank als Kreditgeber verfügt also über 20 % Sicherheitsreserve.   

„Endlich wieder Zinsen“ ist noch besser, denn hier treten Sie als Geldanleger an die Stelle der Bank und erhalten die erstrangige Grundschuld.
Da Sie aber nicht 80 %, sondern nur 60 % des Wertes der Immobilie als Darlehen vergeben, ist Ihre dingliche Absicherung noch erheblich höher.

Rendite – Wie hoch ist die Rendite bei dieser Geldanlage?

Die Höhe der Rendite hängt letztlich von den Vorstellungen des des Kreditgebers und des Kreditnehmers ab. Diese müssen mit dem Zinssatz zufrieden sein.
 In den zurückliegenden Jahren haben die meisten Geldanleger durch unser Investmentkonzept bis zu 6,5 % feste Zinsen pro Jahr bekommen.
In einigen Fällen lag die Verzinsung darunter oder darüber. Der niedrigste Zinssatz betrug 6,1 % p. a. und der höchste lag über 8 % p. a.

Laufzeit – Wie lange ist das Geld in einem Immobiliendarlehen angelegt?

Die Laufzeit wird im Darlehensvertrag vereinbart. Sie liegt in aller Regel zwischen drei und fünf Jahren. Die meisten bisherigen Investments sind fünf Jahre gelaufen. In einzelnen Fällen betrug die Laufzeit ein Jahr. 
Vorteilhaft ist, dass der Investor im Bedarfsfall seine Geldanlage auch vorzeitig teilweise oder vollständig an Dritte verkaufen kann. 
Auf der anderen Seite kann er nach Ablauf des Darlehens mit demselben oder einem anderen Immobilieneigentümer auch eine neue Kreditierung vereinbaren. 

Transparenz – Woher weiß ich, was, wann und wo mit meinem Geld geschieht?

Wir sind der Meinung, dass vollständige Transparenz eine entscheidende Grundlage für Vertrauen darstellt. Deshalb bleibt bei „Endlich wieder Zinsen“ keine Frage offen. Alle Unterlagen können durch dem Investor vertraute Menschen geprüft werden.  Es gibt weder Zeitdruck noch das berühmt-berüchtigte Kleingedruckte.

Die Erste Hypothek – Was genau ist das?

Die Erste Hypothek wird heutzutage auch als Grundschuld bezeichnet und ist ein Darlehen, das an einer lastenfreien Wohnimmobilie abgesichert wird. Es in der Regel kleiner ist als 60 % des Immobilienwertes und steht immer an erster Rangstelle im Grundbuch der Immobilie.

Es ist eine Geldanlage, die alle beeinflussbaren Risiken minimiert oder sogar vollkommen ausschließt. Nicht zu beseitigen ist jedoch das Risiko der unbekannten Risiken, weil niemand weiß, was in der Zukunft alles geschehen wird.

Das ist genau das gleiche Prinzip nach dem auch Hypothekenbanken das Geld ihrer Kunden anlegen. Und deren Geschäft funktioniert, durch alle Krisenzeiten hindurch, seit mehr als 100 Jahren reibungslos.

Name und Anschrift:

Stiftungsberatung Dr. Kade KG
Roedernallee 144, 13437 Berlin

Amtsgericht:

Berlin-Charlottenburg
Nr.: HRA 50542B

Geschäftsführer:

Dr. Siegfried Kade
Knuth Browatzki

Telefon: 030 – 88 06 22 32
Mobil.: 0172 – 29 29 00 9

ich will@endlich-wieder-zinsen.de